Gemeindewache


GÖD Bezirk Melk - Franz Reichly gibt Vorsitz weiter

Ein Vorsitzender mit Weitblick tritt ab

GÖD Bezirk Melk - Franz Reichly gibt Vorsitz weiter

Die GÖD Bezirksgruppe Melk hat seit Donnerstag, den 22. Oktober 2020 mit Anton Stockinger von der Bezirkshauptmannschaft Melk, einen neuen Vorsitzenden.

Franz Reichly kandidierte, laut seinen Angaben – weil er in der kommenden Funktionsperiode in den Ruhestand treten werde – nicht mehr. Er gab einen Überblick über die Tätigkeiten in seinen zwei Funktionsperioden und dankte den Vorstandsmitgliedern für ihre Unterstützung. Reichly gelang es mit seiner sozialen und direkten Führung auch Berufsgruppen im Öffentlichen Dienst für die Bezirksgruppe zu gewinnen.

Für seine gewerkschaftlichen Tätigkeiten im Bezirk Melk erhielt Franz Reichly vom ebenfalls anwesenden GÖD Landesvorsitzenden BR a.D., RegRat Alfred Schöls das Ehrenzeichen der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst in Gold.

Adi Salzer schied ebenfalls aus der Bezirksgruppe aus und erhielt für seine gewerkschaftliche Tätigkeit eine Ehrenurkunde der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst. Salzer wurde bereits, von seiner Berufsgruppe (Landesklinikum) anlässlich seines Übertrittes in den Ruhestand, mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt.

Anton Stockinger (FCG) als Vorsitzender, die beiden Stellvertreter Josef Kräutner (FCG – Landesklinikum Melk) und Wolfgang Gric (FSG – Polizeiinspektion Loosdorf), sowie die Mitglieder Peter Amstler (FCG – Landesberufsschule Pöchlarn), Martin Ballwein (FCG – Polizeiinspektion Pöggstall), Johann Hammermüller (FCG – Straßenmeisterei Blindenmarkt), Alfred Heigl (FCG – Pensionistenvertreter), Hannes Hintersteiner (FCG – Straßenmeisterei Pöggstall), Otto Rupf (FCG – Polytechnische Schule Melk-Mank) und Kerstin Steinmetz (FCG – Landeskindergarten Texingtal) wurden einstimmig von den Delegierten des Bezirkstages gewählt. Als kooptiertes Mitglied ohne Stimmrecht wurde Alexander Enzenhofer, BEd (FSG – Volksschule Klein Pöchlarn) in die Bezirksgruppe gewählt.

Stockinger dankte in seiner Antrittsrede für das große Vertrauen und freut sich auf die Zusammenarbeit für die Kolleginnen und Kollegen des Öffentlichen Dienstes im Bezirk. Immerhin umfasst der Tätigkeitsbereich 20 Dienststellen mit 2465 Mitgliedern. Dadurch ergibt sich, dass die Bezirksgruppe Melk über 10 Mitglieder verfügt. Diese teilen sich aufgrund der letzten Personalvertretungswahlen im November 2019 in 9 FCG und 1 FSG auf.



Partner